Die Gründerfamilie
familie_home.jpg

Gründer

Der erste Betrieb der Familie Wiesner Gastronomie wurde 1991 von Fredy und Anita Wiesner gegründet. Ihr Ziel war es, mit unkonventionellen Ideen die Gäste immer wieder auf eine spezielle kulinarische Erlebnisreise mitzunehmen und sie zu verblüffen.

2. Generation

Fredy und Anita haben die Geschäftsführung im 2019 ihren beiden Söhnen übergeben und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Daniel und Manuel führen nun das bodenständige Familienunternehmen als Co-Geschäftsführer weiter. Stets überzeugt, dass schöne Erlebnisse in guter Gesellschaft wichtig sind und glücklich machen. Sie bildeten zusammen über mehrere Fussballsaisons in ihren 20igern eine im Zürich Oberland berüchtigte Abwehrwand als rechter und linker Verteidiger. Schon damals waren sie ein starkes Team.
Image

Fredy

Fredy Wiesner ist der Tausendsassa, welcher in den 90er Jahren als Quereinsteiger mit neuartigen Konzepten einer der Pioniere war um die Zürcher Gastronomielandschaft nachhaltig zu verändern. Seine Gastro-Geschichte startete aber schon früh. Seit den 70er Jahren war Fredy in England als Pub-Barman tief mit der Gastronomie verbandelt. Und kurze Zeit später machte er als Betreiber eines russischen Pubs in Münster (Deutschland) seine erste eigenständige Auf- und Ab-Gastroerfahrung. Wenig eingeschüchtert warf er sich 1991 mit der ersten Sandwich-Eigenmarke "Café Sandwich" in die tosende Schweizer Gastrowelt.
 
Später folgten verschiedene Take Aways wie das mexikanische Konzept "La Salsa" und "Joey's ofenfrische Brezel & Frozen Joghurt" im Raume Zürich. Ab 1997 folgte das erste australische Restaurant und Bar "Outback Lodge" in Zürich, Winterthur und Uster.
 
Genug war dies natürlich für Fredy nicht. Weltweite Reisen inspirierten ihn immer wieder für neue Experimente, welche er auf den Schweizer Markt transferierte. So gründete er 2004 die asiatische Kette "Nooch Asian Kitchen", 2006 die Sushi Kette "Negishi Sushi Bar", 2007 das südafrikanische "Mama Africa" und "Mama Chicken". Mit zwei Discotheken wagte er sich während über 10 Jahren auch ins Nachtleben und schlug 2015 mit seinem letzten grossen Coup zu: das peruanische "Papa Ceviche" wurde geboren und die Burger Kette "The Butcher" eroberte die Deutschschweiz. Seit Januar 2020 hat er sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Er ist weiterhin Verwaltungsratspräsident. Seine neue Leidenschaft sind nun naturnahe Projekte wie Gemüse im eigenen Garten anpflanzen, Pilze sammeln und Fleisch veredeln sowie Aneignung des Wissens bezüglich Elektrosmog, Erdstrahlen und Wasseradern.
 
Als schützender Patron und Vorausdenker hat er einen Meilenstein gelegt für die Unternehmung. Seine 1982 geheiratete Frau Anita stand ihm dabei immer unterstützend zur Seite. Zusammen haben sie die beiden Söhne Daniel und Manuel.
Image

Anita

Anita Wiesner ist die hütende Hand hinter der Familie Wiesner. Als Assistentin der ersten Stunde von Fredy und Person mit den wichtigen Ratschlägen, hat sie die Weichen der Familienunternehmung immer wieder mitgelegt. Tag und Nacht stand sie Fredy zur Seite und half mit, von Null aus eine florierende Unternehmung aufzubauen.
 
Anita verbrachte ihre Zeit dabei nicht nur im Büro vor dem Computer, sondern strich in den frühen Morgenstunden zusammen mit Fredy Sandwiches und stand unzählige Stunden an den Kassen in den verschiedenen Take Aways. Ihre Kochkünste halfen dabei, dass die neuen Rezepte zuerst immer in der eigenen Wohnküche entwickelt und allen Privatgästen zum Testessen serviert wurden.
 
Anita wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht auch neben der Gastrounternehmung ein eigenes Standbein aufgebaut hätte. Sie ist seit Anfang der 90er Jahre als Körpertherapeutin tätig und führt seit dem 2009 ihre eigene Praxis "Body-in-balance" mit dem Schwerpunkt auf Atlaslogie und Massagen in Gutenswil ZH. In der Gastrofamilienunternehmung ist sie seit 2019 nicht mehr operativ tätig, steht aber noch in beratender Funktion zur Seite. Ist sie nicht am Herumwirbeln, dann verbringt sie die Zeit als stolze Oma mit ihrem Enkelsohn Gian.
Image

Daniel

Daniel Wiesner mag es, wenn ein Restaurant unkonventioneller aussieht als die Normalität und auch einmal provoziert. Er versuchte sich in seiner Kindheit in der Familienunternehmung zuerst mit Geschirrabwaschen und später auch als Grilleur an einem Wurst- und Kebabstand sowie als Brezelverkäufer.
 
Sein betriebswirtschaftliches Studium an der Universität Zürich half mit, dass er in den mittleren 2000er Jahren im Marketing wie auch in der Buchhaltung im Gastrounternehmen mitarbeiten konnte. Eine zweijährige Weltreise gab dann den richtigen Kick. So gliederte er sich 2009 komplett in der Familienunternehmung ein und führt unter anderem mit unkonventionellen Ideen die Arbeit von Fredy in der Konzeptentwicklung weiter. Seit Januar 2020 führt er als Co-Geschäftsführer zusammen mit seinem Bruder Manuel die Gastrounternehmung.
 
Daniel wohnt in der Stadt Zürich und ist dank der Freude am Reisen immer wieder auf der ganzen Welt auf Ideensuche.
Image

Manuel

Manuel Wiesner ist der stille Denker im Hintergrund, der sich den Kick in der Freizeit als Velokurier holt. Auch er ist in den Geschirrabwaschbereichen der Restaurants und kopfrechnend beim Brezel- und Glacéverkaufen zusammen mit Daniel aufgewachsen. Er hatte die für ihn richtige Entscheidung getroffen, zusätzlich ausserhalb der Familienunternehmung seine Erfahrungen zu sammeln.
 
Manuel machte anfangs der 2000er Jahren eine kaufmännische Lehre und bildete sich danach zum Treuhänder weiter. Nach einigen Stationen in der Treuhandbranche kam er 2013 zurück in die Familienunternehmung. Mit seinem gesammelten Wissen wie auch seinem Innovationsdrang half er mit, das ganze Supportoffice am Hauptsitz in Dübendorf umzukrempeln und nachhaltig für die Zukunft aufzubauen. Er ist ebenfalls seit Januar 2020 Co-Geschäftsführer und immer wieder auf den Zürcher Strassen beim eigenen Velokurier-Dienst anzutreffen. Seine grösste Angst sind dabei nicht die Autofahrer, sondern dass sein Bruder Daniel sein Velokurierrating anschauen geht.
 
Manuel wohnt in Volketswil und ist verheiratet mit Nadine. Zusammen mit ihrem Sohn Gian entdecken sie die Welt immer wieder mal mit Kinderaugen.

Kontakt

Familie Wiesner Gastronomie AG
Zürichstrasse 131
8600 Dübendorf

Telefon: 044 510 50 00
E-Mail: fwg@fwg.ch