Miss Miu
fwg-brand-miss-miu.jpg

Die Regierung von Seoul wollte in einem Aussenbezirk einen neuen, hippen und teuren Stadtteil erschaffen. Ganze Siedlungen mit Hochhäusern, Restaurants und Läden wurden geplant und aus dem Boden gestampft. Doch als alles fast fertiggestellt war, rutschte Seoul in eine riesige Wirtschaftskrise und alle Gebäude blieben leer. Durch sinkende Mietpreise wurden neue Mieter angezogen – Künstler und Kreative – und plötzlich war der Stadtteil wieder in aller Munde. Neue Bars und Restaurants, Streetfood Shacks, Galerien, Konzertabende und Veranstaltungen für ein zahlbares Budget zogen die Bewohner an. Miss Miu befindet sich im Zentrum dieses neu aufstrebenden Gebietes an bester Lage an einem Platz mit Brunnen. Ursprünglich war hier ein Super-Luxus Restaurant mit anliegendem Hotelkomplex geplant gewesen. Als dann aber der Tiefschlag der Krise kam, wurde über Nacht alles verlassen und rottete vor sich hin.

 

Eine Gruppe findiger Food-Verrückter hat sich nun eingemietet und haucht der Lokalität neues Leben ein. Und was für eines! Beim Eintreten hat der Gast sofort das Gefühl, in einer einzigartigen Welt zu sein. Schon am frühen Abend sitzen die Bewohner und Arbeiter der Umgebung mit einem speziellen Cocktail oder einem Bier in der Hand an einem der verschiedenen Tische.

 

Mach eine Zeitreise zurück in die 90er Jahre und geniesse bei Miss Miu koreanische Spezialitäten wie Kimchi, Bibimbap, Bulgogi, Korean Fried Chicken oder Korean BBQ.

Kontakt

Fredy Wiesner Gastronomie AG

Zürichstrasse 131

CH-8600 Dübendorf

 

Telefon: 044 510 50 00

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!